Kategorien
Kinderzimmers

Ideen und Tipps für die Einrichtung des Kinderzimmers

Für Kinderzimmer brauchen Eltern gute Ideen, damit sie den Wünschen der Kinder, der Sicherheit, Funktionalität und dem steigenden Platzbedarf gleichermaßen gerecht werden. Das ist manchmal nicht so einfach, hier alle Anliegen unter einen Hut zu bringen. Nachstehend folgt eine Liste mit 5 hilfreichen Tipps, damit insbesondere ein schönes Design im Kinderzimmer Einzug nimmt und gleichzeitig gegen den Hang der Unordnung ankämpft, den so manches Kinderzimmer ausgesetzt ist.

Tipp 1: Hochbett

Ein Hochbett ist ideal, damit unterhalb noch Platz vorhanden ist. Dabei ist an einem Schreibtisch für Schularbeiten oder separate Spielecke zu denken. Für kleinere Kinder sollte insbesondere der Rausfallschutz am Bett hoch genug sein, da sie oftmals noch unruhiger schlafen. Da die Kinder schnell wachsen, sollten die Eltern eine vorausschauende Dimensionierung für eine längere Zeit einkalkulieren.

Tipp 2: Spielteppiche oder Schaumstoffunterlagen

Kleinere Kinder spielen oftmals ausgelassen. Dabei können sie aber auch stürzen. Ein toller Schutz und sogleich ansprechendes Design bieten an dieser Stelle weiche Spielteppiche oder auch Schaumstoffunterlagen, die zu puzzeln sind. Sie sollten großflächig sein, da der Spielbereich aus Kindersicht ebenso weitläufig sein sollte.

Tipp 3: Fluoreszierende Verzierungen

Fluoreszierende Verzierungen bringen einen tollen Effekt in jedes Kinderzimmer. Sie laden sich tagsüber durch Sonnenlicht oder abends mit der Lampe auf, um dann im Dunkeln schön zu leuchten. Dafür gibt es diverse Varianten für Mädchen oder Jungen. Entweder gibt es kleinere Gegenstände zum Aufhängen oder sogar Tapetendekorationen, die die Eltern ankleben können.

Tipp 4: Regale und Regalsysteme

Regale können in einem Kinderzimmer nicht genug sein. Die Schulsachen benötigen schon fast den wenigsten Platz. Vielmehr ist es das Spielzeug, welches ständig neu hinzukommt. Die Kinder geben ihr altes Spielzeug noch nicht her und wollen es weiterhin nutzen. Dann brauchen die Kinder viele Regale und Regalsysteme als Stauraum. Für Inspirationen und Ideen zu dem Thema sehen Sie sich Tylkos Artikel genauer an: https://journal.tylko.com/de/5-grunde-dafur-ein-tylko-regal-ins-kinderzimmer-zu-stellen/

Tipp 5: Sitzmöbel

Die Sitzmöbel sollten am Anfang, wenn die Kinder noch klein sind, knallig bunt und weich sein. Auch hier stehen der Spielspaß und gleichzeitig Schutz der Kinder im Vordergrund. Bunte Sitzkissen sind deshalb eine tolle Idee. Je älter die Kinder werden, desto seriöser und einfarbiger werden dann die Möbel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.